biehlmarin

Besegelung:

Ähnlich wie bei der 18 und den erfolgreichen Class 40 - Yachten steht der Mast recht weit hinten. Das erlaubt verschieden große Focks - eigentlich ist die größere von der Fläche fast eine Genua, aber sie überlappt nicht! Siehe hier.

 

Für die Motorisierung gibt es diese Optionen:

Serienmäßig kommt die 27 mit einer Halterung für einen (z.B.) Tohatsu 9,9PS Viertakter mit E-Start und Fernschaltung. Der Motor liegt flach im einem Raum unter dem Cockpitboden und kann mit einer Dreh-Kippbewegung ausgeschwenkt werden. Der Mechanismus ist in dieser Art neu und speziell für die 27 entwickelt worden. Er funktioniert deutlich besser als die bisher auf dem Markt erhältlichen ähnlichen Konstruktionen. Mit etwas Übung kommt ma gut damit klar.

 

Wem das aber zu umständlich ist, würden wir wegen der Laufruhe entweder

·         einen 15PS Benzineinbaumotor auf Basis Yamaha/Parsun von Saildrive.se,

·         einen E-Motor mit Welle von Ozmarine.se oder

·         z.B. den 48V Flanschmotor F30 von Aquamot.at empfehlen.

 

 Kojen:

Von der Länge der Kojen her würden sogar 6 Personen unter Deck liegen können. Allerdings sind die hinteren im Salon von der Höhe unterm Cockpit her eher nur etwas für Kinder. Aber immerhin...

 

Naßzelle:

Zwischen Salon und Vorschiff wird es eine kleine Toilette geben. Man kann den Raum zum Vorschiff und zum Salon verschließen.

 

Navigation:

Der "Salontisch" wird so ausgelegt, dass dort eine kleine Navi-Ecke z.b. mit Notebook eingerichtet werden kann. Sie wird ergänzt mit einem Sattel-Sitz davor, auf dem man auch bei Schräglage gut sitzen kann.

 

Trockenfallen:

Die Kunden von der Nordsee sind natürlich ganz heiß ´drauf: Wid die SSc27 trockenfallen können?  Das Boot wird serienmäßig vorerst von der Werft nicht zum Trockenfallen frei gegeben.

biehlmarin - besondere Boote    info@biehlmarin.com , T. +49 (0) 461 581188